Beschwerden des Herz-Kreislaufsystems

Beschwerden des Herz-Kreislaufsystems mit TCM behandeln

Beschwerden des Herz-Kreislaufsystems mit TCM Behandlung behandelnHerz- und Kreislaufbeschwerden sind eine der weit verbreitesten Erkrankungen unserer Zeit, die unter dem Deckmantel der s.g. Zivilisationskrankheiten geführt werden. An diesen versterben in den Industrieländern, also auch in Deutschland, die meisten Menschen.

Gründe dafür sind oftmals eine unvorteilhafte Ernährung, ein Überessen und einer übervorderten Verdauung bzw. Übergewicht sowie mangelnde Bewegung. Auch Stoffwechselerkrankungen, Stress und eine genetische Disposition trag bei. Sehr oft handelt es sich um multifaktorielle Ursachen, die alle individuell im Rahmen des Bewerdegrades einer Behandlung bedürfen.

Die Traditionelle Chinesische Medizin kann bei Beschwerden des Herz-Kreislaufsystems heilend, lindernd oder ergänzend zu anderen Therapieverfahren angewandt werden.

Wir empfehlen eine kombinierte Anwendung von Akupunktur und der Einnahme von Chinesischen Heilkräutern als Dekokt. Ein individuelle TCM-Ernährungsberatung ist essenziell für eine dauerhafte Besserung der Beschwerden.

Besonders erfolgreich ist die TCM bei folgenden Beschwerden des Herz-Kreislaufsystems:

  • Bluthochdruck/Hypertonie
  • Niedriger Blutdruck
  • Schwindel
  • Thrombosen
  • Herzklopfen
  • Herzrhythmusstörungen
  • Brustenge (Angina pectoris)
  • Durchblutungsstörungen der Arterien (pAVK, M. Raynaud)
  • Herzschwäche (Herzinsuffizienz)
  • Koronarer Herzerkrankung (KHK)
  • Krampfadern (Varizen)
  • Ödemen
  • Beschwerden nach Schlaganfall
  • Vorhofflimmern (VHF)

Aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) handelt es sich bei Beschwerden des Herz-Kreislaufsystems sehr oft um Schleimansammlungen in Verbindung mit Blut- und Energiestau.
Leber-Qi-Stagnation, Ergieschwäche sowie Hitze werden ebenfalls oftmals diagnostiziert. Da das Qi das Blut vorantreibt und so indirekt auf harmonischen Fluss des Blutes einwirkt, sind Schmerzzustände ebenfalls keine Seltenheit.

Daher ist ein ausführliches Diagnosegespräch und Differenzierung, bestehend aus der Puls- und Zungendiagnose, entscheidend für den Erfolg der Behandlung.

Generell:
Je länger Beschwerden vorhanden sind, desto länger dauert die Behandlung. Die Besserung/Linderung von chronischen Herz-Kreislaufbeschwerden bedarf Geduld und Zeit, sowie einer konsequenten Veränderung der Ernährung, auf jeden Fall für eine bestimmte Zeit.

Leichte akute Beschwerden des Herz-Kreislaufsystems können oft mit nur wenigen Behandlungen, abhängig von der Diagnose, harmonisiert werden.

Oftmals handelt es sich jedoch um chronifizierte und schwerere Fälle der Beschwerden.

Nach einer TCM-Kur ist es empfehlenswert, in immer größeren Abständen Behandlungen wahrzunehmen, um im Sinn der Gesundheitserhaltung (Profilaxe) und Lebenspflege (Yang Sheng) sein inneres Gleichgewicht zu erhalten.

Jetzt anfragen