TCM-Studien

Die Wissenschaftlich nachgewiesene Wirksamkeit der Traditionellen Chinesischen Medizin

Die Traditionellen Chinesische Medizin (TCM) ist ein über mehr als 3000 Jahre gereiftes Behandlungskozept und wurde kontinuierlich bis heute erfolgreich weiterentwickelt. Die TCM basiert auf der Philosopie des Daoismus und Konfuzianismus, die von Laoze und Konfuzius begründet wurden, und ist zunächst durch Beobachtungen von Zusammenhänge der Interaktion zwischen Natur und Mensch hervorgegangen. Dieses Wissen wurde von Generation zu Generation weitergegeben und von herausragenden Ärzten seiner Zeit schließlich in Kompendien verfasst, die als Grundlagenwerke der Traditionellen Chinesischen Medizin gelten:

  • Huang Di Nei Jing (Klassiker des Gelben Kaisers)
  • Nan Jing (Klassiker der Schwierigkeiten)
  • Shang Han Za Bing Lun (Das Buch von Kälteschaden und anderen Krankheiten)
  • Shen Nong Ben Cao Jing (Materia Medica des Gottes der Kräuter)


  • Hieraus entwickelten sich viele unterschiedliche Strömungen in TCM-Behandlungs-Methodiken. Die sich bewährten wurden beibehalten und weiter verfeinert, andere weniger erfolgsversprechende wurden verworfen. Somit kann man die TCM als eines der ältestesten wissenschaftlichen Projekte der Welt angsehen, wenn auch nach anderen wissenschaftlichen Maßstäben als bei uns üblich.

    Aus diesem Grund und aus der Entwicklung unterschiedlicher TCM-Strömungen ist es schwer die Traditionelle Chinesische Medizin in ihrer Fülle einer wissenschaftlichen Studie nach unserer westlichen Maßstäbe zu unterziehen. Nach unserer wissenschaftlichen Logik behandeln wir Symptome, sprich auftretende Phänomene (Schmerzen, starkes Schwitzen, Hautirritationen, ...). Nach der Philosophie der Traditionellen Chinesischen Medizin behandelt man innere Disharmonien (Hitze, Kälte, Schleim, Stau, etc. ...). Somit kann die Wirksamkeit der TCM zwar in Teilbereichen, bezogen auf Symptome erfasst werden, jedoch viele der anderen positiven Entwicklungen, die basierend auf der Behandlung der eigentlich zugrunde liegenden Disharmonie hervorgehen, gehen verloren. Daher können im eigentlichen Sinne durch eine Studie immer nur vereinzelte Teilbereiche dokumentiert werden.

    Die Traditionellen Chinesische Medzin kann bei weitaus mehr erfolgreich eingesetzt werden. Überzeugen Sie sich am besten Selbst und lassen die Erfahrung sprechen! Erfahren Sie hier mehr was Patienten über die Behandlungs-Erfahrung in meiner Praxis sage.

    Die aufgelisteten Studien geben einen groben Überblick, über die positive Wirkung einer TCM-Behandlung:

  • Querbeet-Studie zur Traditionellen Chinesischen Medizin
  • Chronische Krankheiten mit traditioneller chinesischer Medizin
  • Elektroakupunktur senkt nachweislich Bluthochdruck
  • Studien ergeben hohe Erfolgsraten der Akupunktur bei Heuschnupfen
  • Wirksamkeit von Akupunktur bei chronischen Schmerzen
  • Akupunktur bei saisonaler allergischer Rhinitis
  • Akupunktur in der Primärversorgung bei Depressionen
  • Taiji bei Morbus Parkinson und Fibromyalgie und Qigong bei Demenz


  • Laufende Studien:

  • Tuina bei Patienten mit chronischen Nackenschmerzen
  • Schröpftherapie bei chronischen Schmerzen der Lendenwirbelsäule
  • Akupunktur bei saisonaler allergischer Rhinitis
  • Akupressur gegen Dy smenorrhoe
  • Veränderung der Gehirnaktivität mit Akupunktur nach Schlaganfall
  • Akupunktur und zur Wirksamkeit von Mindfullness- Based Stress Reduction