Die Lebenspflege (chin. Yang Sheng)

Eine der wichtigsten menschlichen Anliegen aller Kulturen zu jeder Zeit.

Ziel der Lebenspflege ist es, sein Leben so zu führen, das man auch im Alter gesund und vital bleibt, Krankheiten verhindert und ein langes Leben erreicht.

Lebenspflege TCM JingDui Yang ShengDer ganzheitlich ausgerichtete TCM-Therapeut ist mehr als ein Verwalter der Krankheiten seiner Patienten. Als Lebensberater möchte er den Patienten aktiv in seinen Heilungsprozess einbeziehen und ihm Mittel in die Hand geben, seine Therapie aktiv mitzugestalten bzw. den Behandlungserfolg dauerhaft zu integrieren.

Die Idee einer gesunden Lebensführung (Diät, gr. διαιτα) ist auch im Westen bereits in der alten griechischen Medizin des Hippokrates enthalten. Relativ zeitgleich mit der frühen chinesischen Medizin bildeten sie die Grundlagen unserer westlichen Naturheilkunde.

Auch hier hielt man es für notwendig für ein gesundes und langes Leben, seine Lebensweise der Natur entsprechend auszurichten. Im Gegensatz zum Westen haben sich viele Elemente des Yang Sheng bis heute im kulturelle im Gedächtnis der Chinesen gehalten und werden im Alltag angewendet. Gerade der moderne Mensch ist Stress und anderen ungünstigen Einflüssen ausgesetzt, sollte sich wieder einer fördernden Lebensweise widmen, um den täglichen Aufgaben gerecht zu werden.

Wir haben hier die ursprünglichste Definition für Gesundheit in der Chinesischen Medizin:

 

Yang Sheng wird wörtlich wie folgt übersetzt als Yang: ernähren, aufziehen, pflegen, gebären, sich erholen, in einem guten Zustand erhalten; Shen: Leben, lebendig, wachsen, gebären, geboren werden, roh, noch nicht verarbeitet;

Yang Sheng beudeutet also “Auf seine Gesundheit achten, eine gesunde Lebensführung”

 

Nach dem ältesten chinesischen Ordnungsprinzip Himmel – Mensch – Erde sind es Einflüsse aus diesen drei Sphären, die auf den Menschen einwirken und die es gilt, in einem dynamischen Gleichgewicht zu halten – Die Balance zwischen Yin und Yang.

 

 

Methoden der Lebenspflege:

  • Kultivierung des Geistes
  • Regulierung der Emotionen
  • In Harmonie mit der Natur leben
  • Den Geist nach den vier Jahreszeiten ausrichten
  • Regulierung der Ernährung
  • Harmonie zwischen Arbeit/Ruhe und Anspannung/Entspannung
  • Vermeiden von zu viel Ruhe und Komfort
  • Eine gesunde Umgebung
  • Einhalten von Regelmäßigkeiten – Konsequenz
  • Passende Kleidung

Es erscheint müßig, in einer Gesellschaft, die statistisch damit angibt, dass wir immer älter werden, über Lebenspflege und ein gesünderes Leben zu reden. Unsere Medizin kann beinahe jede Krankheit behandeln.

Wenn ein Organ ausfällt, wird es durch ein Spenderorgan ersetzt, amputierte Körperteile werden durch Prothesen ersetzt – nur das Gehirn scheint sich diesen Eingriffen bisher noch zu widersetzen.

Aber bei allen schweren Krankheitsentwicklungen ist das Kind bereits in den Brunnen gefallen, oder wie es im Nei Jing heißt:

„Krankheiten zu behandeln, die sich bereits voll entwickelt haben, ist genauso, als ob man einen Brunnen gräbt, wenn man durstig ist oder als ob man Waffen schmiedet, wenn der Krieg bereits angefangen hat – Ist das nicht bereits zu spät?“

(Su Wen, Kap. 2)

Lebenspflege Yang Sheng ist immer prophylaktisch und eine Rückkehr zu einem einfacheren, natürlicheren Leben! Sie lehrt uns auch Verantwortung für den eigenen Gesundheitszustand zu übernehmen, eine Chance, auf die Patienten leider oft verzichten.

“Ich bin der Meister meines Schicksals, ich bin der Captain meiner Seel.”

(William Ernest Henley)

Jetzt anfragen